„Was wir alleine nicht schaffen, das schaffen wir dann zusammen“ – so heißt es in einem Songtext des deutschen Interpreten Xavier Naidoo. Der bekannte Liedermacher hatte beim Verfassen dieser Zeilen zwar sicherlich ein anderes Thema im Sinn als die Vernetzung von Niederlassungen mittelständischer Unternehmen, die Kernaussage „mehr Leistung durch Teamarbeit“ lässt sich aber auch auf das Thema „Standortvernetzung“ übertragen. Unser NETHINKS-Team hat die Eigenschaften und besonderen Anforderungen einer Standortvernetzung am vergangenen Donnerstag im Rahmen eines halbtägigen Seminars im 3G-Kompetenzzentrum in Fulda näher beleuchtet.

 

Die Standortvernetzung – Vorteile und Anforderungen

Eine Standortvernetzung bietet im Alltag eines Unternehmens viele Vorteile und macht Arbeitsabläufe komfortabler und effizienter. Voraussetzungen dafür sind die genaue Analyse der eigenen Anforderungen, eine sorgfältige Planung und die Wahl eines passenden Partners“, erklärte NETHINKS-Geschäftsführer Uwe Bergmann seinen Gästen. Er und sein Team aus IT-Spezialisten demonstrierten, wie eine Standortvernetzung zum Geschäftserfolg beitragen kann, welche Leistungsdaten besonders wichtig sind und welche Kosten auf einen Unternehmer zukommen, wenn er sich für den Einsatz einer modernen Standortvernetzung entscheidet.

 

Teamwork und moderne Arbeitsformen

Das Prinzip hinter einer Standortvernetzung für mittelständische Unternehmen: Hat ein Betrieb mehr als eine Niederlassung, muss meist eine große Menge an digitalen Daten zwischen den Standorten ausgetauscht werden. Damit dieser Datenaustausch in hoher Geschwindigkeit und ohne „Staus“ und Datenverluste ablaufen kann, sorgt eine Standortvernetzung für eine leistungsfähige, sichere und zuverlässige Infrastruktur, die meist sogar unabhängig vom Internet funktioniert. Zusätzlich zum „klassischen“ Datenaustausch ermöglicht eine solche Standortvernetzung moderne Arbeitsformen wie die gemeinsame Nutzung sogenannter „Cloud“-Anwendungen.

 

Nachfolgend einige Impressionen von unserer Veranstaltung:

 

 

 

Ausklang des Tages bei einem Barbecue

Im frisch gestalteten ZEN-Garten der 3G konnten die Teilnehmer bei kühlen Getränken und leckerem Gegrilltem die Veranstaltung ausklingen lassen. Hier finden Sie noch einige Bilder von der Veranstaltung und aus dem Garten.

Mehr Informationen zum Thema Standortvernetzung erhalten Sie auch unter folgendem Link -> Standortvernetzung

Schreibe einen Kommentar

Benötigte Felder sind mit * markiert.